“Allein geh ich durch den Wald der Zeit und folge dem Echo des Tals....”  (Epilog)
PETIT TALLER DE  Sons
Ramon chose Johan Sebastian Bach, a composer he admires, for a frank exchange of views on things when
Comments Catalan Lyrics English Lyrics German translation Spanish translation Homepage About Music Language Blog Circles Contact

Aus Gespräche mit J.S.B.

IV - Epilog

Allein geh ich durch den Wald der Zeit und folge dem Echo des Tals. Ohne Umweg, ohne Ziel, nur Trachten, nur Verlangen. Ich suche einen Deut, einen Horizont, einen süßen Blick, einen lichten Schein. Wo, mein Herz, ist dein Gesetz, dein Puls, dein Sehnen. Öffne die Augen, gib mir die Hand. Ich weiß, da ist eine Welt, die auf uns wartet. Mein Herz hält mich an zu lauschen der Stimme des Windes, dem Gesang des Meeres.

III - Divertimento & Fugue

[Instrumentalmusik]

II – Choral - Intermezzo

Der Gesang des Meeres, das Gebet des Waldes, die Stimme des Windes, erzählen von Liebe. Sagt mir, Freunde, wo kann ich den Norden, den Süden, meinen Osten suchen? Warum eine Zuflucht voller Frieden, wenn mein Herz auf der Suche ist? Im Rauschen der Stadt such ich die Zeichen, die den Weg mir weisen. Sagt, Kameraden, wo kann ich finden die Liebe, das Licht, meine Brüder, mein Land, mein Ende, meinen Anfang, mein Schicksal mein Heute, mein Morgen, meine Heimat, meine Schwelle? Ins Fleisch sich prägt der Fluss der Zeit, doch gibt nicht preis, wohin er führt. Mein Herz hält mich an zu lauschen der Stimme des Windes, dem Gesang des Meeres.

I - Präludium

Mit dem neuen Licht des Morgens beginnen meine Sinne sich zu erheben. Wege, zu gehen,Himmel, zu durchqueren, Sehnen nach einem Licht, jenseits der Sterne. Ich lausche den Lauten einer fernen Welt, welche Worte tragen mich dorthin?
Übersetzung: Cristina Ribé & Cornelia J. Wagner